Heimatverein Dreis-Brück e.V.

Im Jahr 1995 entstand im Rahmen des Dorferneuerungsprogramms der Gemeinde Dreis-Brück auf Initiative des Arbeitskreises Theater und Brauchtumspflege der Heimatverein Dreis-Brück. Die Vereinsmitglieder setzten sich das Ziel, den Gebrauch der Mundart zu erhalten und traditionelle Bräuche innerhalb der Gemeinde zu pflegen.

Im Gründungsjahr 1995 fand sich dann eine Gruppe talentierter Laienschauspieler zusammen, die ein Theaterstück in heimischem Dialekt auf die Bühne bringen wollten. Gesagt – getan, die aufwändige Arbeit wurde gemeinsam in Angriff genommen. Mit Hilfe privater und öffentlicher Unterstützung gingen alle ans Werk und nach vielen Probeabenden war es dann soweit: Die erste Aufführung im Haus Vulkania war restlos ausverkauft und wurde zu einem Riesenerfolg.

Mittlerweile sind die Theatervorstellungen im Haus Vulkania, die im Januar an zwei aufeinanderfolgenden Wochenenden stattfinden, weit über die Gemeindegrenzen hin bekannt und beliebt. Der Heimatverein Dreis-Brück hat bisher 20 verschiedene lustige Bühnenstücke aufgeführt. Die hohen Besucherzahlen und der überwältigende Applaus geben den Schauspielern immer wieder die notwendige Motivation neue Stücke zu finden und einzustudieren. Rund 1200 Besucher zählen die Theaterspieler aus Dreis-Brück jedes Jahr.

Darüber hinaus sind die rund 80 Vereinsmitglieder aber auch zum Wohl der Gemeinde tätig: Sei es mit der Aufführung eines Einakters anlässlich der jährlichen Senioren-Weihnachtsfeier, mit Sketchen bei örtlichen Veranstaltungen oder mit der Organisation und Bewirtung im Rahmen der Senioren-Veranstaltungen in der Gemeinde.

Ansprechpartner sind:

1. Vorsitzende Birgit Fries
2. Vorsitzende Gabi Drückes
Kassenführer Björn Nosbers
Schriftführer Bettina Sicken
1. Beisitzer Natalie Marthen
2. Beisitzer Alexander Hennen

Weitere Informationen unter: www.hv-dreis-brueck.de